1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Feiern zum St. Patrick's Day

Überall Grün von Washington bis Rio - die Welt ist am Freitag ein Stück grüner geworden - und auch etwas bierseliger. Vielerorts wird zu Ehren des irischen Nationalheiligen Patrick gefeiert.

Denkmäler, Gebäude oder Flüsse in Grün - darunter die Christus-Statue in Rio und der Brunnen vor dem Weißen Haus in Washington. In den USA, wo viele Menschen irischer Abstammung leben, finden jedes Jahr an Patricks Todestag, dem 17. März, Paraden statt. An der größten, in New York, nehmen in der Regel mehr als 100.000 Menschen teil.

Brasilien Christus Statue in Rio de Janeiro zu St. Patrick Day (picture-alliance/dpa/R. Brito)

Christus-Statue in Rio de Janeiro

In Irland selbst gibt es ebenfalls zahlreiche Umzüge, sowie auch in Großbritannien und einigen weiteren Ländern. Der imposanteste Umzug in Deutschland zieht jährlich durch München. Außerdem füllen sich traditionell die Irish Pubs am St. Patrick's Day mit grün gekleideten Menschen. Dreiblättrige Kleepflanzen - das Shamrock genannte Symbol Irlands - und Darstellungen von Kobolden aus der irischen Mythologie sind allgegenwärtig. Nicht zuletzt wird am St. Patrick's Day auch viel gefeiert - und das oft feuchtfröhlich.

is/ks (dpa)
 

Die Redaktion empfiehlt