1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

FED pumpt wieder Geld in den Markt

Die amerikanische Notenbank (FED) hat am Donnerstag insgesamt 38 Milliarden Dollar (27 Milliarden Euro) temporär in das Bankensystem gepumpt. Dies geht aus dem von der New Yorker FED veröffentlichten täglichen Angaben zu temporären Offenmarkt-Operationen vom Donnerstag hervor. Das war die größte FED-Liquiditätsspritze seit Anfang der durch die Hypothekenprobleme ausgelösten weltweiten Kreditmarkt-Krise am 10. August. Allerdings sahen Marktbeobachter in den jüngsten Operationen vor allem eine zusätzliche Liquiditätsversorgung zum bevorstehenden Quartalsende und keine alarmierende Entwicklung.