1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Fed Cup: DTB-Team führt gegen Ukraine

Die deutschen Tennis-Damen stehen im Fed Cup kurz vor dem Klassenerhalt. Nach dem ersten Tag führt die Auswahl um Angelique Kerber in der Abstiegsrelegation in Stuttgart gegen die Ukraine mit 2:0. Fortsetzung folgt.

Angelique Kerber hat das deutsche Fed-Cup-Team im Play-off-Duell gegen die Ukraine mit 2:0 in Führung gebracht. Die Weltranglistenerste hatte beim 6:1 und 6:4 gegen Lesia Zurenko kaum Mühe und zeigte eine souveräne Leistung. Nach 69 Minuten verwandelte die 29-jährige den ersten Matchball. "Das war heute Gänsehaut pur. Wir liegen jetzt 2:0 vorne - besser kann es nicht sein", sagte Kerber und meinte: "Ich hatte nicht den besten Start in die Saison. Aber ich genieße mein Tennis wieder."

Damit benötigt die Mannschaft von Bundestrainerin Barbara Rittner am Sonntag nur noch einen Sieg aus den noch ausstehenden drei Partien, um den ersten Abstieg aus der Weltgruppe seit 2012 zu verhindern. Die zweimalige Major-Siegerin verwertete 100 Prozent ihrer Breakchancen und benötigte für den Gewinn des ersten Satzes nur 28 Minuten. Danach gab Kerber zunächst eine 2:0-Führung aus der Hand, bewies in der Schlussphase aber kühlen Kopf.

Auch Görges siegt

Julia Görges (l.) sitzt neben Teamchefin Barbara Rittner auf der Spielerbank (Foto: picture-alliance/Pressefoto Baumann/J. Rahn)

Entspanntes Plaudern: Görges (l.) und Teamchefin Rittner

Im Eröffnungseinzel hatte die Weltranglisten-46. Julia Görges mit 4:6, 6:1 und 6:4 gegen Jelena Switolina gewonnen und dabei eine ganz starke Vorstellung geboten. Gegen die Weltranglisten-13. verwandelte Görges nach 2:02 Stunden ihren ersten Matchball. "Ich war sehr nervös, hatte kalte Hände und Gänsehaut. Fed Cup ist halt immer etwas anderes", sagte die 28-Jährige und meinte: "Ich habe versucht, dass ich nach außen ruhig wirke. Innerlich war ich es aber nicht."

Am Sonntag spielen im Spitzenmatch zunächst Kerber und Switolina gegeneinander. Die ukrainische Nummer eins hatte sich in den vergangenen drei Duellen mit der Deutschen durchgesetzt. Im vierten Einzel spielt dann Görges gegen Zurenko. Für das Doppel wurde die Kombination Siegemund/Carina Witthöft nominiert. Rittner hat allerdings am Sonntag noch die Möglichkeit, Veränderungen an der Aufstellung vorzunehmen.

ck/dk (sid)

Die Redaktion empfiehlt