1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

FCB voll konzentriert gegen Donezk

Im Achtelfinal-Rückspiel der Championsleague geht der FC Bayern München mit voller Konzentration in die Partie gegen Schachtjor Donezk. Nach dem torlosen Hinspiel muss eine Steigerung her.

Der FC Bayern München steht vor dem Rückspiel am Mittwoch gegen Schachtjor Donezk unter Zugzwang: Nach dem

mauen torlosen Remis im Hinspiel

in der Ukraine ist bei den Münchenern Wachrütteln angesagt, zumindest aus Sicht des Kapitäns. Der noch fehlende Philipp Lahm nahm seine Kollegen beim Rekordmeister in die Pflicht. "Der FC Bayern muss weiterkommen, schließlich wollen wir eine Topmannschaft sein und zu Europas absoluter Spitze gehören", sagte Lahm im Interview mit dem Fachblatt "Kicker".

Alexander Kucher (l.) von Schachtjor Donezk versucht Bayern-Spieler Bastian Schweinsteiger (r.) am Schuss zu hindern (Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Kucher (l.) von Schachtjor verteidigt gegen Schweinsteiger

Im

Hinspiel im Stadion in Lwiw

sah Bayerns Defensivspieler Xabi Alonso die Gelb-Rote Karte und fehlt daher in der Münchener Arena - durchaus eine Schwächung. Dennoch: Die Bayern sind in ihrer Europacup-Geschichte nach torlosen Unentschieden auf des Gegners Platz bislang fünfmal weitergekommen und nur einmal ausgeschieden (Saison 1980/81, Halbfinale gegen FC Liverpool 0:0/1:1). "Wir sind gegen viele Gegner und absolut zu Recht der Favorit", sagte Lahm mit Blick auf Donezk: "Also liegt es an unserer eigenen Leistung, ob wir uns zu den Topmannschaften zählen dürfen oder nicht."

Philipp Lahm im Poträt (Foto: DAVID EBENER/dpa)

Bayern-Kapitän Philipp Lahm

FC Bayern in der Pflicht

Einen Mangel an Selbstvertrauen sieht Lahm nicht. "Wir sind schon noch beim Mia-san-mia", meinte er. Überhaupt sei es derzeit ein Genuss, dem FC Bayern zuzusehen, fügte Lahm an, der nach seiner Sprunggelenk-Operation gerade wieder am Teamtraining teilnimmt. "Wir spielen einen sehr guten, sehr interessanten Fußball." Die Probleme, die man bei der

1:4-Niederlage in Wolfsburg

hatte, habe man wieder im Griff. Es sei beeindruckend, mit welcher Energie und mit welchem Hunger man spiele. Und einmal wachgerüttelt, sollte Schachtjor Donezk keine allzu große Hürde sein vor dem Viertelfinal-Einzug des FC Bayern.

Die Achtelfinal-Rückspiele der Champions League beginnt um 20.45 Uhr MEZ. Im DW-Liveticker können Sie das Spiel am Mittwoch in Echtzeit mit verfolgen. Alle Achtelfinal-Paarungen der Champions League finden Sie hier.

Die Redaktion empfiehlt