1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

FC Bayern eröffnet Saison gegen Wolfsburg

Die Deutsche Fußball-Liga hat den Spielplan für die kommende Bundesliga-Saison veröffentlicht. Titelverteidiger München emfängt Wolfsburg. Und auch Liga-Neuling Paderborn startet mit einem Heimspiel.

"Es wird auf jeden Fall kein einfaches Spiel", sagte FC-Bayern-Profi Toni Kroos, nachdem er im deutschen WM-Quartier in Brasilien erfahren hatte, dass seine Mannschaft zum Auftakt der Bundesliga-Saison 2014/15 am 22. August auf den VfL Wolfsburg trifft. "Ich freue mich sehr, dass wir zum Bundesliga-Start einen hochattraktiven, starken Gegner bekommen", befand Matthias Sammer, Sport-Vorstand der Münchener. Seit zwölf Jahren bestreitet der Meister zu Hause ein offizielles Saison-Eröffnungsspiel - und noch nie wurde der jeweilige Titelträger geschlagen.

Vizemeister Borussia Dortmund trifft am ersten Spieltag in einem Top-Duell auf den Vierten der letzten Saison, Bayer 04 Leverkusen. «Das ist ein Superspiel zum Saisonauftakt, gleich ein echtes Highlight", freut sich Leverkusens Sportchef Rudi Völler.

Paderborn und Köln starten mit Heimspielen

Die beiden Aufsteiger dürfen zunächst vor eigenem Publikum spielen. Liga-Neuling SC Paderborn trifft am ersten Spieltag zu Hause auf den FSV Mainz 05. Paderborns Trainer André Breitenreiter hat Respekt vor dem Auftaktgegner: "Mainz hat zuletzt eine überragende Saison gespielt." Die Deutsche Fußball Liga (DFL) bescherte auch Bundesliga-Rückkehrer 1. FC Köln mit dem Hamburger SV einen attraktiven ersten Gegner. "Es ist schön für unsere Fans und uns, dass wir mit einem Heimspiel anfangen und dass wir mit dem HSV gleich einen großen Namen zu Gast haben", fand Kölns Sportdirektor Jörg Jakobs mit.

Bald Videobeweis bei Bundesligaspielen?

Die Bundesliga bleibt ein Zuschauermagnet. Nach Angaben der DFL kamen in der vergangenen Saison durchschnittlich 42.609 Zuschauer in die Stadien. Das ist der zweithöchste Besucherschnitt seit Bestehen der Bundesliga.

Die DFL schließt nicht aus, dass es in der höchsten deutschen Spielklasse in absehbarer Zeit auch Videobeweise geben könnte. "Wir sind an dem Thema seit einiger Zeit dran", sagte DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig. "Wenn der Videobeweis umsetzbar ist, ohne den Charakter des Spiels zu verändern, wird das von uns ausdrücklich unterstützt." Die 36 deutschen Profiklubs hatten noch im März die Einführung von Torlinientechik mehrheitlich abgelehnt. Im Dezember soll sie auf Antrag des FC Bayern für die 1. Liga erneut auf die Tagungsordnung kommen.

sn/tu (sid,dpa)

Die ersten vier Runden der Bundesliga-Saison 2014/2015:

1. Spieltag (22. bis 24. August)

Bayern München - VfL Wolfsburg

Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen

Borussia Mönchengladbach - VfB Stuttgart

1899 Hoffenheim - FC Augsburg

Hannover 96 - Schalke 04

Hertha BSC Berlin - Werder Bremen

Eintracht Frankfurt - SC Freiburg

1. FC Köln - Hamburger SV

SC Paderborn - FSV Mainz 05.

2. Spieltag, (29. bis 31. August)

Schalke 04 - Bayern München

Bayer Leverkusen - Hertha BSC Berlin

VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt

Mainz 05 - Hannover 96

FC Augsburg - Borussia Dortmund

Werder Bremen - 1899 Hoffenheim

SC Freiburg - Borussia Mönchengladbach

VfB Stuttgart - 1. FC Köln

Hamburger SV - SC Paderborn

3. Spieltag (12. bis 14. September)

Bayern München - VfB Stuttgart

Borussia Dortmund - SC Freiburg

Bayer Leverkusen - Werder Bremen

Borussia Mönchengladbach - Schalke 04

1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg

Hannover 96 - Hamburger SV

Hertha BSC Berlin - Mainz 05

Eintracht Frankfurt - FC Augsburg

SC Paderborn - 1. FC Köln

4. Spieltag (19. bis 21. September)

Schalke 04 - Eintracht Frankfurt

VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen

Mainz 05 - Borussia Dortmund

FC Augsburg - Werder Bremen

SC Freiburg - Hertha BSC Berlin

VfB Stuttgart - 1899 Hoffenheim

Hamburger SV - Bayern München

1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach

SC Paderborn - Hannover 96