1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

FC Barcelona ist spanischer Meister

Der FC Barcelona verteidigt den Titel in Spanien. Daran ändert auch der Doppelpack von Cristiano Ronaldo nichts. Vizemeister Real Madrid hofft nun auf ein tröstliches Saisonende - mit dem Gewinn der Champions League.

Spannung bis zum letzten Spieltag: Der FC Barcelona mit Fußball-Nationaltorwart Marc-André ter Stegen hat sich im Fernduell um die spanische Meisterschaft gegen Real Madrid durchgesetzt. Die Katalanen sind zum 24. Mal spanischer Fußball-Meister. Sie verteidigten ihren Titel zum Saisonabschluss mit einem 3:0 (2:0)-Erfolg beim FC Granada, wobei dem Uruguayer Luis Suárez ein Dreierpack gelang. Durch den fünften Sieg von Barça in Serie konnte Rekordchampion Real Madrid mit Weltmeister Toni Kroos als letzter verbliebener Verfolger die Mannschaft um die Barça-Superstars Lionel Messi, Suárez und Neymar mit einem Punkt Rückstand nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängen. Matchwinner Suárez (22./38./86.) wurde mit 40 Treffern Torschützenkönig der Primera Division. Cristiano Ronaldo kam auf 35 Torerfolge, Messi auf 26. Neymar traf 24-mal.

Rekordmeister Real Madrid gewann zwar bei Deportivo La Coruna 2:0 (2:0) durch einen Doppelpack von Superstar Ronaldo (7./25.), konnte allerdings den alten und neuen Meister nicht mehr gefährden. Im Pokalfinale am kommenden Samstag gegen den FC Sevilla bietet sich Barcelona eine weitere Titelchance. Eine Wiederholung des Triples aus der vergangenen Saison mit Triumphen in Meisterschaft, Pokal und Champions League allerdings hatte Barcelona bereits im Viertelfinale der europäischen Königsklasse gegen den Ligarivalen Atlético Madrid verspielt. Madrid dagegen schaffte wie Atlético den Einzug in das Finale.

og/ck (sid, dpa)