Fatih aus der Türkei | Lehrerporträts | DW | 28.09.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Fatih aus der Türkei

Für Fatih sind Umweltschutz und Fleiß typisch deutsch. Mit Deutschland verbindet er dennoch alles, was mit Regen zu tun hat. Deutsch mag er vor allem wegen der Sprachmelodie.

Audio anhören 02:24

Fatih aus der Türkei

Name: Fatih

Land: Türkei

Geburtsjahr: 1986

Beruf: Deutschlehrer an einem staatlichen Gymnasium

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Die Sprachmelodie.

Ich unterrichte Deutsch, weil …
es eine systematische und von Regeln geprägte Sprache ist.

Das ist typisch deutsch für mich:
Umweltschutz, Disziplin, Fleiß, Pünktlichkeit und Ordnung.

Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland:
Heidelberg. Das Schloss und die Natur sind beeindruckend. In Heidelberg habe ich – wie man so schön sagt – mein Herz verloren.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Es gibt kein bestimmtes Essen, das ich mag, aber das deutsche Brot schmeckt mir sehr gut.

Mein deutsches Lieblingswort:
Regenbogen“, denn alles, was zum Regen gehört, erinnert mich an Deutschland.

Mein deutsches Lieblingsbuch:
Der Untertan“ von Thomas Mann. Dieser Roman spiegelt die Zeit des Ersten Weltkrieges in Deutschland wider.

Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht:
Weil ich Anfänger unterrichte, verwende ich einfache Texte – wie zum Beispiel Comics.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Die Artikel und Kasus.

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrer:
Meine Schülerinnen und Schüler haben freiwillig kurze Videos auf Deutsch gedreht.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads