1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lebensart

Fashion-Ikone Prinzessin Diana

Vom Tweed-Kostüm aus den Flitterwochen bis zum Travolta-Kleid: Diana hatte Stil - und sie erfand sich immer wieder neu. Zu ihrem 20. Todestag zeigt der Kensington Palast in London eine Auswahl ihrer schönsten Roben.

Die Schau "Diana - Her Fashion Story" ("Diana und ihre Mode") im Londoner Kensington Palast feiert Prinzessin Diana als Mode-Ikone.  "Wir wollen zeigen, wie sie ihre einmalige Stellung nutzte, um durch Mode ihr Image zu schärfen und andere zu inspirieren", heißt es im Palast, der 15 Jahre lang das Zuhause der Prinzessin war. Gezeigt werden 25 Stücke von insgesamt elf Designern. Den Austausch zwischen den Modeschöpfern und ihrer berühmten Kundin zeigen Original-Entwürfe, die eigens für sie während der Design-Entwicklung angefertigt wurden.

Der Großteil der ausgestellten Stücke wurde aus Museen und Privatkollektionen im In-und Ausland entliehen - nur fünf sind im Besitz des Palastes. Schuld daran sei die Mischung aus Bescheidenheit und Großzügigkeit der Prinzessin: "Diana war sich des Wertes ihrer Kleider nicht sonderlich bewusst, und sie gab vieles für Wohltätigkeitszwecke weg", sagt Kuratorin Eleri Lynn der Deutschen Presse-Agentur. "Wir kaufen auf Auktionen was wir nur können." Diana-Fans können die Ausstellung noch bis zum 28.02.2018 besuchen.

jhi/ ka (dpa/ap)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema