1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ausbildung

FAQs zur Ausbildung

Wann kann ich mich um einen Ausbildungsplatz bewerben?

Bewerbungsschluss ist jeweils der 30. Oktober für das folgende Ausbildungsjahr.
Die Ausbildung beginnt i.d.R. jährlich am 1. September und dauert 3 Jahre.

Für welche Standorte und Ausbildungsberufe kann ich mich bewerben?

Die Standorte der Deutschen Welle befinden sich in Berlin und Bonn.
In Berlin können Sie sich für eine Ausbildung in folgenden Bereichen bewerben:

  • Mediengestalter/-in in Bild und Ton
  • Fachinformatiker/-in, Systemintegration
  • Kauffrau/-mann für Büromanagement

In Bonn bietet die Deutsche Welle folgende Ausbildungsberufe an:

  • Mediengestalter/-in in Bild und Ton
  • Fachinformatiker/-in, Systemintegration
  • Kauffrau/-mann für Büromanagement
  • Fachangestellte/-r für Medien und Informationsdienste
  • Feinwerkmechaniker/-in
  • Köchin/Koch

Welche Zeugnisse muss ich einreichen?

Zu den Bewerbungsunterlagen gehört das Zeugnis des letzten Schuljahres in Kopie.

Sind Praktika für einen Bewerbung zur Ausbildung erforderlich?

Praktika im angestrebten Ausbildungsberuf sind wünschenswert, aber nicht erforderlich.

Wie verläuft das Auswahlverfahren?

Die Bewerberauswahl verläuft in mehreren Stufen. Nach einer ersten Sichtung Ihrer Bewerbungsunterlagen, erhalten Sie ggf. eine Einladung zum Einstellungstest. Anschließend
erfolgt bei positivem Ergebnis des Einstellungstests ein Vorstellungsgespräch oder – je nach Berufsbild – ein Auswahlworkshop.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

  1. Ausbildungsjahr:    781,00 €
  2. Ausbildungsjahr:    874,00 €
  3. Ausbildungsjahr:    925,00 €

Wie viele Urlaubstage stehen mir zu?

Ihr Urlaubskontingent beträgt i.d.R. 28 Tage pro Jahr.

Erhalte ich ein Jobticket?

An beiden Standorten besteht die Möglichkeit ein Jobticket zu beantragen, welches von der Deutschen Welle mit einem geringen Beitrag subventioniert wird.

Wo und wann gehe ich zur Berufsschule?

Wo und wann Sie zur Berufsschule gehen, ist abhängig von dem Ausbildungsberuf,
den Sie erlernen. Einige Auszubildende haben Blockunterricht (=alle paar Wochen mehrere
Wochen am Stück), während andere Auszubildende integrierten (=wöchentlichen) Berufsschulunterricht haben.

Wie groß ist die Übernahmechance?

Abhängig von der jeweiligen Personalfluktuation zum Zeitpunkt des Ausbildungsendes bietet
die Deutsche Welle Auszubildenden mit gutem Abschluss i.d.R. einen einjährigen
Anschlussvertrag an.

Dagmar Labude (DW)

KONTAKT

Dagmar Labude | T. +49.228.429-2287 | ausbildung@dw.com