1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

Fake News - Lügen im Netz und in den Medien

Fingierte Fakten, gezielte Falschinformation - wie sollen die User damit umgehen? Wie reagieren Journalisten darauf? Und können Fake News tatsächlich Wahlen manipulieren? Der Film zeigt, wie man Lügen erkennt und wie sie die Gesellschaft beeinflussen.

Video ansehen 42:31

Die Bedeutung sozialer Medien, auch als Informationsquelle über die aktuelle Politik, wächst immer mehr. Jeder kann mittlerweile Informationen und seine Meinung verbreiten, und das Filtersystem professioneller journalistischer Prüfung einfach umgehen. Auf schnellem und einfachem Weg gelangen (falsche) Informationen an ein Massenpublikum und können den Ausgang von Wahlen um einige Prozentpunkte beeinflussen. Wir leben im Zeitalter des Post-Faktischen, wo die Wahrheit ganz einfach manipuliert und umgedeutet werden kann. Wie gefährlich ist das? Oder darf man die Wahrheit nicht so strikt als schwarz oder weiß sehen, sondern vielmehr als eine vielschichtige Größe? Wollen Menschen überhaupt die Wahrheit wissen, oder wollen sie lieber hören, was sie in ihrer Meinung bestärkt, eine schöne Geschichte? Die Filmemacher haben renommierte Medienexperten wie den kritischen Mahner Noam Chomsky interviewt, aber auch Journalisten von der New York Times und vom Guardian. Die investigative Dokumentation zeigt, wie die jüngsten Entwicklungen in den Medien, im Journalismus und den sozialen Netzwerken unsere Gesellschaft beeinflussen. Und wo wir überhaupt noch verlässliche Informationen - auf ihren Wahrheitsgehalt hin geprüfte Inhalte - finden.