1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Fair gehandelte Produkte trotz Krise im Aufwind

Trotz Wirtschaftskrise konnte sich der Handel des «Fair Handelshauses» gepa nach den Worten von Geschäftsführer Thomas Speck in den vergangenen drei Jahre ausweiten. Die gepa habe im Geschäftsjahr 2002/2003 eine Umsatzsteigerung um sieben Prozent auf 35,7 Millionen Euro verzeichnet, teilte Speck am Montag in Berlin mit. gepa setze auf die dreifache Qualität von hochwertigen Produkten, fairen Preisen für die Erzeuger in den Entwicklungsländern und umweltschonenden Anbau. Im Segment der «Premiumqualität» fänden diese Erzeugnisse immer größeren Anklang. Nach Specks Einschätzung ist der Markt für fair gehandelte Produkte in Deutschland bei weitem nicht ausgeschöpft. Er macht zurzeit nicht einmal ein Prozent des gesamten Lebensmittelumsatzes aus.

  • Datum 26.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3gbd
  • Datum 26.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3gbd