1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Facelift für Eiffelturm

Das Wahrzeichen von Paris soll für 300 Millionen Euro renoviert und modernisiert werden. Es gibt einen frischen Anstrich und eine neue Lichtanlage, damit der Eiffelturm noch schöner erstrahlt.

Der Eiffelturm als Touristenmagnet solle ein "makelloses Schaufenster" der französischen Hauptstadt werden. Das Geld soll unter anderem für den Anstrich des weltberühmten Monuments, für eine Modernisierung der Besucherbereiche sowie für Sicherheitsvorkehrungen ausgegeben werden, wie das Pariser Rathaus mitteilte. Ziel sei es unter anderem, die Touristenströme besser zu steuern und damit auch Warteschlangen zu reduzieren oder ganz zu vermeiden.

Konkret geplant sind unter anderem eine Modernisierung des zweiten Stockwerks und einiger Fahrstühle. Erneuert werden soll außerdem die Lichtanlage, die den Eiffelturm bei Dunkelheit zu jeder vollen Stunde zum Glitzern bringt.

In den kommenden 15 Jahren sollen deswegen jährlich 20 Millionen Euro für das Wahrzeichen von Paris ausgegeben werden - das ergibt die Gesamtsumme von 300 Millionen Euro. Bislang waren es 13,7 Millionen Euro pro Jahr. 

Der 324 Meter hohe Turm wurde zur Weltausstellung 1889 eingeweiht. Er zieht jedes Jahr etwa sieben Millionen Besucher an und ist damit das meistbesuchte Monument der Welt, für das Eintritt verlangt wird.

isi/at (afp, dpa)