1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Fürth nähert sich dem Aufstieg

Mit einem ungefährdeten Sieg gegen Cottbus legt Greuther Fürth im Aufstiegskampf vor. Schlusslicht Rostock fügt Düsseldorf eine bittere Niederlage zu. Union Berlin gewinnt im Ost-Duell gegen Erzgebirge Aue.

Zum Auftakt des 29. Spieltags der 2. Bundesliga hat sich die Spielvereinigung Greuther Fürth keine Blöße gegeben und ihr Heimspiel gegen den FC Energie Cottbus verdient mit 3:0 (1:0) gewonnen. Die Fürther spielten nach einer knappen halben Stunde in Überzahl: Der Schiedsrichter stellte den Cottbuser Verteidiger Roger wegen einer Notbremse mit Rot vom Platz (27. Minute). Obwohl das Foul knapp vor der Strafraumgrenze passierte, gab es fälschlicherweise einen Strafstoß, den Torjäger Olivier Occean allerdings vergab. Kurze Zeit später erzielte Thomas Kleine das 1:0 (30.). In der Schluss-Viertelstunde sorgten Occean (75.) und Sercan Sararer (89.) für die Entscheidung. Zudem wurden zwei Treffer des ehemaligen Nationalspielers Gerald Asamoah wegen Abseits zu Recht nicht anerkannt. Fürth hat nun 63 Punkte auf dem Konto und ist vorübergehend wieder vor Eintracht Frankfurt Tabellenführer.

Düsseldorf enttäuscht an der Ostsee

Fußball 2. Bundesliga 29. Spieltag: FC Hansa Rostock - Fortuna Düsseldorf am Donnerstag (05.04.2012) in der DKB-Arena in Rostock. Der Rostocker Kevin Pannewitz (l) und der Düsseldorfer Maximilian Beister (r) im Kampf um den Ball. Hansa gewinnt die erse Halbzeit mit 1:0. (Foto: Bernd Wüstneck dpa/lmv)

Düsseldorf hat noch nie in Rostock gewonnen

Zusätzlich in die Karten spielt den Fürthern die Niederlage des Tabellendritten, Fortuna Düsseldorf, bei Schlusslicht Hansa Rostock. Die Rostocker setzten sich gegen schwache Fortunen verdient mit 2:1 (1:0) durch und konnten das Tabellenende so zumindest vorübergehend verlassen. Tom Weilandt sorgte für die Führung (29.) und für Nervosität in den Reihen der Düsseldorfer, die bei 54 Punkten stehen blieben und es verpassten, im Kampf um den Relegationsplatz gegenüber St. Pauli und Paderborn vorzulegen. Den zweiten Rostocker Treffer erzielte mit Oliver Fink bezeichnenderweise ein Fortune per Eigentor (61.). Fortuna-Stürmer Ranisav Jovanovic verschoss anschließend zunächst einen Foulelfmeter (76.) und stellte dann den 2:1-Endstand her (85.).

Außerdem siegte Union Berlin durch ein Tor von Chinedu Ede (9.) mit 1:0 (1:0) gegen den FC Erzgebirge Aue. Während Union mit 42 Zählern jenseits von Gut und Böse ist, muss der FC Erzgebirge (31 Punkte) noch mit einem Auge nach unten schielen.

Die Redaktion empfiehlt