1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Fürth klettert auf Platz zwei

Bundesliga-Absteiger Greuther Fürth fährt den achten Saisonsieg ein, der 1. FC Kaiserslautern feiert ein Schützenfest und der FC Ingolstadt gibt die Rote Laterne ab.

Die SpVgg Greuther Fürth und der 1. FC Kaiserslautern haben zum Auftakt des 14. Spieltages in der 2. Liga die Gunst der Stunde genutzt und im Aufstiegskampf wichtige Siege eingefahren. Bundesligaabsteiger Greuther Fürth verbesserte sich durch ein ungefährdetes 3:0 (2:0) gegen den SC Paderborn auf Platz zwei, der ohne Umwege wieder ins Oberhaus führen würde. Dabei bestätigte Fürth seinen Aufwärtstrend. Für Paderborn, das in der 74. Minute noch Thomas Bertels und Mario Vrancic jeweils durch Rote Karten verlor, war es die erste Pleite nach vier Spielen ohne Niederlage.

Der 1. FC Kaiserslautern hat sich in der 2. Liga zumindest vorübergehend wieder auf den Aufstiegs-Relegationsplatz verbessert. Die "Roten Teufel" gewannen beim FSV Frankfurt 4:0 (3:0) und rückten dadurch vom vierten auf den dritten Platz vor, den sie aber schon am Samstag (09.11.2013) wieder verlieren könnten. Der FCK blieb somit auch im sechsten Punktspiel in Serie unter seinem neuen Trainer Kosta Runjaic ohne Niederlage.

Der FC Ingolstadt hat mit seinem vierten Saisonsieg einen Schritt aus der Krise gemacht. Ingolstadt bezwang den VfR Aalen 2:0 (1:0) und kletterte vom Tabellenende zumindest vorerst auf Rang 16. Für die Gäste war es nach zuletzt zwei Siegen und einem Remis die erste Niederlage seit rund einem Monat.