1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Fürth bleibt Köln auf den Fersen

Den Auftakt der englischen Fußballwoche konnte die SpVgg Greuther Fürth nutzen und bis auf einen Punkt an Tabellenführer Köln heranrücken. Auch Paderborn unterstrich seine Aufstiegsambitionen.

Der Fürther Thomas Pledl kämpft mit dem Düsseldorfer Adam Bodzek um den Ball. (Foto: Daniel Karmann/dpa)

Der Fürther Thomas Pledl (r) kämpft mit dem Düsseldorfer Adam Bodzek um den Ball. (Foto: Daniel Karmann/dpa)

Die SpVgg Greuther Fürth hat ihr Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf souverän mit 4:1 (1:0) gewonnen. Die Franken bleiben auch nach dem 27. Spieltag auf Tabellenplatz zwei, sind aber bis auf einen Punkt dran an Spitzenreiter 1. FC Köln und haben damit den Druck auf den Tabellenführer erhöht, der am Mittwoch (26.03.2014) gegen den Karlsruher SC nachlegen kann. Im Spiel des Liga-Dritten gegen den Vierten untermauerte der SC Paderborn seine Ambition, um den Aufstieg mitzuspielen. Mit 3:0 (1:0) setzte sich das beste Rückrundenteam der 2. Liga gegen 1. FC St. Pauli durch.

Dresden tritt auf der Stelle

Im Kampf um den Klassenerhalt musste sich Dynamo Dresden beim VfR Aalen mit einem 1:1 (0:0) Unentschieden zufrieden geben. Damit konnten die Dresdner im elften Spiel in Folge nicht gewinnen. Einen großen Schritt aus dem Tabellenkeller machte hingegen der FC Ingolstadt 04 beim 3:0 (1:0) gegen den VfL Bochum. Durchweg schwach präsentierten sich die Bochumer, die ab Mitte der zweiten Halbzeit nach Gelb-Roter Karte gegen Adnan Zahirovic nur noch zu zehnt agierten und mit nur zwei Siegen in elf Spielen in Abstiegsgefahr bleiben.

Der Tabellenachte 1. FC Union Berlin verpasste durch das 1:2 (1:1) bei Tabellennachbar SV Sandhausen den Anschluss und hat nun sieben Punkte Rückstand auf Rang drei.