1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Fürstentum Liechtenstein fordert Entschädigung von Tschechien und der Slowakei

– Abkommen über Beitritt zum Europäischen Wirtschaftsraum kann nicht unterzeichnet werden

Bratislava, 15.10.2003, RADIO SLOWAKEI, deutsch

Das Fürstentum Liechtenstein hat die Unterzeichnung des Abkommens über den Beitritt von zehn Kandidatenländern zum Europäischen Wirtschaftsraum zugleich mit dem EU-Beitritt am 1. Mai 2004 vereitelt. Das Fürstentum erhebt Ansprüche auf Kompensationen für den Besitz, den Liechtenstein im vergangenen Jahrhundert vor allem in Mähren in der Tschechischen Republik hatte und der nach dem zweiten Weltkrieg enteignet wurde. Im Falle der Slowakei handelt es sich um einen unerheblichen Teil des Landes. Die Slowakei sowie Tschechien halten das entstandene Problem für eine bilaterale Frage, die mit dem Abkommen nichts zu tun hat. (fp)

  • Datum 16.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Bkn
  • Datum 16.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Bkn