1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Für viele Jüngere wird das TV zum Nebenmedium

Die Bedeutung des Mediums Fernsehen wird für jüngere Verbraucher geringer. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Wirtschaftszeitschrift "Capital" unter 14- bis 39-jährigen Deutschen gaben diejenigen mit Online-Nutzung im Haushalt an, durchschnittlich 94 Minuten am Tag fernzusehen.

37 Prozent der Webnutzer sagten, das Fernsehen habe für sie nur noch den Rang eines Nebenmediums. 33 Prozent der Befragten verteilen ihre Aufmerksamkeit auf Internet und Fernsehen in gleichem Maße.

Bei den erst 14- bis 19-Jährigen nannten 59 Prozent sogar das Internet als Primärmedium, allenfalls mit der Möglichkeit zum Fernsehen. 14 Prozent der Männer bei den 14- bis 39-Jährigen meinten, das Internet habe das TV völlig abgelöst, bei den Frauen waren es 3 Prozent. 500 jüngere Menschen wurden vom Meinungsforschungsinstitut IBM Business Consulting befragt.

  • Datum 18.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7427
  • Datum 18.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7427