1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Führungswechsel bei GM

Auf Drängen der US-Regierung wird GM-Chef Rick Wagoner zurücktreten. Der 58-Jährige habe dem Rücktritt zugestimmt, verlautete es aus dem Weißen Haus. Nachfolger soll nach Angaben des "Wall Street Journal" der bisherige GM-Vize und frühere Europa-Chef Fritz Henderson werden. Der 50-jährige war bereits seit einem Jahr für das laufende Geschäft zuständig und ist auch mit der Situation bei Opel vertraut. Am Montag (30.03.2009) will US-Präsident Barack Obama am Nachmittag deutscher Zeit einen neuen Rettungsplan für die beiden Autokonzerne GM und Chrysler vorlegen. Erwartet werden kurzfristige Überbrückungshilfen, verbunden mit strengen Auflagen. Von weiteren Hilfen für GM hängt auch die Entscheidung der deutschen Bundesregierung über eine Unterstützung von Opel ab. In einem CBS-Interview hatte Obama am Sonntag (29.03.2009) eine "erfolgreiche Autoindustrie" gefordert. Die Unternehmen müssten "schlank, hart und konkurrenzfähig" werden, so Obama.