1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Führungswechsel bei den ungarischen Sozialisten dementiert

Budapest, 9.3.2004, PESTER LLOYD, deutsch

Das Mandat der Führungskräfte der MSZP [Ungarische Sozialistische Partei] dauert bis März 2005, bis dahin soll der Parteitag, auf dem diese neu gewählt werden, abgehalten werden, sagte der Vorsitzende der Sozialisten. Er äußerte sich in Bezug auf Gerüchte über angeblich anstehende Führungswechsel in der Regierung und der Regierungspartei. Presseberichten zufolge soll László Kovács den Posten des ungarischen EU-Kommissars im Visier haben. Diverse Kreise der MSZP sind mit Kovács allerdings unzufrieden, so dass er nur wenig Aussicht hat, seinen früheren Plan, 2005 zum Staatspräsidenten gewählt zu werden, zu verwirklichen. Als aussichtsreichster Kandidat für diesen Posten wird derzeit die Parlamentspräsidentin Katalin Szili (MSZP) gehandelt. (fp)

  • Datum 09.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4lb0
  • Datum 09.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4lb0