1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EZB zu Kriegs-Folgen

Die Auswirkungen des Irak-Krieges auf die Wirtschaft der Euro-Zone und der gesamten Welt lassen sich nach Einschätzung der Europäischen Zentralbank (EZB) derzeit nicht absehen. Weiterhin sei aber mit einer leichten Erholung der Konjunktur im zweiten Halbjahr 2003 zu rechnen. Die EZB ließ bei ihrer auswärtigen Sitzung am Donnerstag in Rom den Schlüsselzins in der Euro-Zone wie erwartet unverändert bei 2,50 Prozent. An den Finanzmärkten wird jedoch damit gerechnet, dass die Notenbank die Zinsen erneut senken wird, wenn sich die Konjunkturaussichten wegen des Irak-Krieges weiter eintrüben sollten. Erst vor vier Wochen hatte die EZB die Leitzinsen um 25 Basispunkte reduziert.

  • Datum 03.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3SQZ
  • Datum 03.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3SQZ