1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EZB vor Intervention?

Die Europäische Zentralbank (EZB) wartet geldpolitischen Kreisen zufolge noch auf den richtigen Zeitpunkt für eine Devisenmarkt-Intervention gegen den Euro-Anstieg. Die EZB werde sehr vorsichtig den Zeitpunkt für massive Dollar-Käufe auswählen, wenn der Markt für eine Wende bereit sei, hieß es aus Zentralbank- und Finanzministeriumskreisen der Euro-Zone. Eine Intervention der EZB müsse den Markt überraschen, um auch effektiv zu sein, sagte ein Währungshüter. Der Euro war am Donnerstagvormittag erstmals über 1,32 Dollar geklettert. Der Chef des Münchner Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, sprach sich für ein sofortiges Handeln der EZB am Devisenmarkt aus. Der Ifo-Geschäftsklimaindex war im November unerwartet stark auf den tiefsten Stand seit einem Jahr gefallen. Der Höhenflug des Euro und teures Rohöl hatten die Stimmung in der deutschen Wirtschaft getrübt.

  • Datum 25.11.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5uDA
  • Datum 25.11.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5uDA