1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EZB rechnet mit nur langsamer Erholung

Die Wirtschaft im Euro-Raum kommt nach Überzeugung der Europäischen Zentralbank (EZB) nur schleppend aus der Rezession. Dennoch hat sich die konjunkturelle Erholung in den 16 Euro-Ländern aus Sicht der EZB Anfang 2010 fortgesetzt. "Im laufenden Jahr ist mit einem anhaltend moderaten Wachstum des realen BIP (Bruttoinlandsprodukt) im Euroraum zu rechnen", schreiben die Währungshüter in ihrem am Donnerstag veröffentlichten Monatsbericht. Die niedrige Kapazitätsauslastung der Unternehmen dürfte sich dämpfend auf die Investitionen auswirken. Außerdem würden die eingetrübten Aussichten für den Arbeitsmarkt im Euro-Währungsgebiet das Konsumwachstum abschwächen. Als Hemmschuh könnte sich zudem erweisen, dass sich Kreditkonditionen der Banken für Unternehmen seit Beginn der Finanzmarktturbulenzen deutlich verschärft haben. Ausschlaggebend für die derzeit unter dem Strich positive Entwicklung seien die anhaltende Erholung der Weltwirtschaft sowie umfangreiche Konjunkturprogramme.