1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EZB lässt Leitzins unverändert

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Zinsen in der Eurozone unverändert gelassen. Der wichtigste Leitzins zur Versorgung der Kreditwirtschaft mit Zentralbankgeld bleibt damit bei 3,25 Prozent. Dies teilte die Notenbank am Donnerstag im Anschluss an eine europaweite Telefonkonferenz der Ratsmitglieder mit. Volkswirte und die Kreditwirtschaft hatten ohnehin keine Änderung der Leitzinsen erwartet. Denn die jüngste Aufwertung des Euro gegenüber dem Dollar dämpft die Importpreise für Erdöl- und Mineralölprodukte. Auch die schlappe Binnennachfrage nach Investitionsgütern und die mangelnde Kauflust der Konsumenten halten die Inflation im Zaum. Eine Zinserhöhung wäre zudem schädlich für die konjunkturelle Entwicklung. Zuletzt hatte die EZB die Zinsen am 8. November auf 3,25 Prozent gesenkt.
  • Datum 01.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Weo
  • Datum 01.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Weo