1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EZB erhebt zusätzlichen Sicherheitsabschlag für Hellas-Bonds

Nach der Herabstufung der Kreditwürdigkeit Griechenlands durch Moody's verschärft die EZB ihre Anforderungen für die Hereinnahme griechischer Staatspapiere als Sicherheit. Es werde ein zusätzlicher fünfprozentiger Abschlag auf Hellas-Bonds fällig, wenn Banken diese als Sicherheiten für Zentralbankgeld geben wollten, sagte ein Sprecher der Europäischen Zentralbank (EZB) am Dienstag auf Anfrage von Reuters. Die Ratingagentur Moody's hatte Anleihen des mit einem riesigen Schuldenberg kämpfenden Euro-Landes am Montagabend auf Ramschniveau heruntergestuft. Damit haben die Papiere mittlerweile für zwei der drei großen Ratingagenturen nur noch begrenzten Wert und eine eher hohe Ausfallwahrscheinlichkeit. Die Notenbank hatte Anfang Mai für Griechenland ihre eigenen Regeln über Bord geworfen und erklärt, sie werde bis auf weiteres Papiere des Landes akzeptieren, egal wie schlecht sie von den Agenturen eingestuft werden.