1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EZB erhöht Leitzinsen

Die Zinsen im Euroraum haben den höchsten Stand seit September 2001 erreicht. Die Europäische Zentralbank setzte am Donnerstag den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf 3,75 Prozent herauf. Es war die siebte Erhöhung seit Dezember 2005. Für die nahe Zukunft deutete EZB-Präsident Jean-Claude Trichet aber eine Pause an. Positiver als noch im Dezember beurteilte die EZB die Konjunkturaussichten für den Euroraum. Im Februar lag die Inflationsrate im Euroraum trotz der kräftigen Mehrwertsteuererhöhung in Deutschland nach ersten Schätzungen von Eurostat wie schon im Januar zwar nur bei 1,8 Prozent. Sie bewegte sich damit unter der von der EZB als Preisstabilität definierten Marke von zwei Prozent. Mittelfristig sehen die Währungshüter aber Inflationsrisiken. Sie fürchten unter anderem, dass angesichts der guten Konjunktur die Löhne und Gehälter kräftig steigen und so den Preisauftrieb beschleunigen könnten.
  • Datum 08.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9yZ1
  • Datum 08.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9yZ1