1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

EZB bleibt bei Zinspause

Der Leitzins in der Euro-Zone bleibt unverändert +++ Schweizer Franken im Höhenflug +++ Top-Management für Bundesliga-Clubs

Sendungslogo DP Wirtschaft

EZB

Die Europäische Zentralbank bleibt bei ihrer Politik der regelmäßigen Zinspausen. Der EZB-Rat beließ bei seiner Sitzung den Leitzins wie erwartet bei 1,5 Prozent. Die Börsianer haben ganz genau hingehört, was EZB-Chef Jean Claude Trichet in Sachen Schuldenkrise weiter sagte. Denn die Finanzmärkte haben die Euro-Länder Spanien und Italien fest im Visier. Die Zins-Aufschläge für spanische bzw. italienische Staatsanleihen sprechen ja Bände. Ob der EZB-Chef den Märkten Hoffnung vermitteln konnte?

Franken

Der starke Franken wird den Schweizern derzeit zur schweren Last. Die Währung der Alpenrepublik wird durch die weltweite Schuldenkrise immer teurer. Nun hat die Nationalbank die Zinsen gesenkt, um den rasanten Aufwärtstrend zu stoppen. Denn der Franken sei derzeit massiv überbewertet, heißt es. Und das ist für die Schweizer Wirtschaft ziemlich bedrohlich.

Bundesliga

Nun ist es wieder so weit: am Freitag, den 5. August, startet die Bundesliga in die neue Saison. Während die Trainer mit ihren Mannschaften in der Vorbereitung neue Spielsysteme und taktische Formationen eingeübt haben, bastelten Manager an dem entscheidenden Transfercoup und suchten das fehlende Puzzleteil einer funktionierenden Mannschaft. Millionenteure Spiele, Millionen-Umsätze: klar, das ruft nach professionellem Management. Eine aktuelle Studie des Hamburgischen Weltwirtschafts-Instituts hat versucht, Handlungsfelder und Entscheidungen des Managements im Fußball aufzuzeigen.

Audio und Video zum Thema