1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EZB besorgt über Energiepreise

Das Ziel von Preisstabilität in der Euro-Zone mit Inflationsraten unter zwei Prozent ist nach Einschätzung der Europäischen Zentralbank (EZB) noch in Reichweite. Dennoch zeigen sich die Währungshüter im Monatsbericht für September zunehmend besorgt über
Inflationsgefahren, die vor allem von den hohen Ölpreisen
ausgehen können. Der starke Anstieg der Energiepreise ist aus Sicht der Notenbank eher ein Risiko für die Preisstabilität als für die
Konjunkturerholung in der Euro-Zone. Die Inflation könne höher
ausfallen als in den EZB-Prognosen für dieses und nächstes Jahr
vorausgesagt.

  • Datum 09.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5YKd
  • Datum 09.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5YKd