1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

Explosion in Tel Aviv

Bei einem Bombenanschlag in der Altstadt von Tel Aviv sind mehrere Menschen verletzt worden. Die Polizei geht von einem kriminellen Hintergrund aus.

Es gebe eine "hohe Wahrscheinlichkeit", dass es sich um einen rein kriminellen Akt handele, sagte Polizeisprecher Micky Rosenfeld. Demnach könnte es um eine "Begleichung von Rechnungen" gehen. Es sei jedoch nicht ganz auszuschließen, dass die Tat politisch motiviert sei.

Nach Angaben eines Behördensprechers gab es bei dem Zwischenfall sieben bis zehn Verletzte.

Einem Bericht der israelischen Zeitung "Haaretz" zufolge zündete ein Motorradfahrer nahe einem Auto einen Sprengsatz. Das Fahrzeug sei sofort bei der Explosion in Flammen aufgegangen.

Möglicherweise Anschlag auf Bandenchef

Offenbar habe der Anschlag Nissim Alperon, dem Chef einer kriminellen Bande, gegolten. Dieser habe zum Zeitpunkt der Explosion sein Auto gerade verlassen und den mutmaßlichen Anschlag unverletzt überstanden, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Augenzeugen weiter.

Laut "Haaretz" wäre es bereits der achte Mordanschlag auf den Bandenchef gewesen. Polizeisprecher Rosenfeld bestätigte zunächst nicht, dass der Anschlag Alperon gegolten habe.

gri/wl (dapd, dpa, afp, rtr)