1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Ex-NFL-Star erhängt sich in Zelle

Der frühere US-Football-Star Aaron Hernandez hat sich in der Haft das Leben genommen. Er saß wegen Mordes im Gefängnis. In der vergangenen Woche war er vom Vorwurf zweier weiterer Morde freigesprochen worden.

Aaron Hernandez während des Mordprozesses gegen ihn im Jahr 2015. Foto: Reuters

Aaron Hernandez während des Mordprozesses gegen ihn im Jahr 2015

Der ehemalige Football-Star Aaron Hernandez hat sich im Gefängnis das Leben genommen. Der frühere Tight End der New England Patriots und Teamkollege von Sebastian Vollmer wurde in Lancaster im US-Bundesstaat Massachusetts erhängt in seiner Zelle aufgefunden. Das bestätigten US-Behörden am Mittwoch. Hernandez wurde 27 Jahre alt. Es habe keine Hinweise auf einen möglicherweise bevorstehenden Selbstmord gegeben, teilte ein Staatsanwalt mit.

Hernandez war im April 2015 wegen Mordes zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt worden - ohne Chance auf Bewährung. Die Jury hatte den früheren NFL-Profi für schuldig befunden, den Freund der Schwester seiner Verlobten getötet zu haben. Ein Jahr zuvor war Hernandez' Vertrag bei den Patriots für 40 Millionen Dollar bis 2018 verlängert worden.

Fünf Tage vor seinem Selbstmord war Hernandez von dem Vorwurf freigesprochen worden, im Juli 2012 zwei Männer aus einem fahrenden Auto heraus erschossen zu haben.

sn/ck (sid, rtr)