1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ex-mobilcom-Chef vor Gericht

Im Strafprozess gegen den Gründer und früheren Vorstandsvorsitzenden der Büdelsdorfer mobilcom AG, Gerhard Schmid, schließt die Staatsanwaltschaft Kiel einen Freispruch nicht mehr aus. Die am Mittwoch zum Prozessauftakt von der Verteidigung vorgelegten Unterlagen belegten, dass ein Freispruch "der Fall sein könnte", sagte Staatsanwalt Axel Goos in Kiel. Er werde die Unterlagen genau prüfen, betonte der Staatsanwalt. Das Landgericht vertagte vor diesem Hintergrund die Verhandlung auf den 27. Juli. Die Anklagebehörde wirft Schmid vor, im Jahr 2002 Gesellschaftsanteile im Wert von 500 000 Euro ohne Gegenleistung verkauft und damit eine Bankrotthandlung begangen zu haben.