1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ex-Enron-Chef verkaufte vor Pleite Aktien für 70 Millionen

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende des US-Energieriesen Enron, Kenneth Lay, hat vor der Pleite des Unternehmens im vergangenen Jahr Aktien im Wert von 70 Millionen Dollar (80,4 Millionen Euro) an die Firma zurück verkauft. Darunter waren auch 16,3 Millionen Dollar (18,7 Millionen Euro), die er innerhalb von 13 Tagen nach einer internen Warnung über den möglicherweise bevorstehenden Kollaps der Firma verkaufte. Mit dem Geld beglich er Kredite, die er bei Enron aufgenommen hatte. Die jetzt bekannt gewordenen Aktienverkäufe gehen aus einer Pflichtmitteilung an die Börsenaufsicht hervor.

  • Datum 16.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1rSU
  • Datum 16.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1rSU