1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Amerika

Ex-Diktator Videla in Haft gestorben

Der argentinische Ex-Diktator Jorge Rafael Videla ist tot. Er starb im Alter von 87 Jahren im Gefängnis, wo er eine lebenslange Haft wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit absaß.

Porträt Videla während des Gerichtsprozesses 2010 (Archivbild: AFP/Getty Images)

Rafael Videla

Er sei eines natürlichen Todes gestorben, berichten argentinische Medien. Von 1976 bis 1981 führte der General eine Militärherrschaft in Argentinien. Im Dezember 2010 war er wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Reue zeigte er nie.

Video ansehen 01:26

Videla - das Gesicht einer Diktatur- ist tot

Das Gericht in Córdoba befand den ehemaligen Junta-Chef damals für schuldig, für Folter und Ermordung von Oppositionellen verantwortlich gewesen zu sein. Bei der Urteilsverkündung war von "Staatsterrorismus" während seiner Herrschaft die Rede.

Videla hatte 1976 den Staatsstreich gegen Präsidentin Isabel Perón angeführt. Die Militärjunta ernannte ihn zum Präsidenten. 1981 trat er zurück. Laut Menschenrechtsorganisationen waren während der Diktatur, die noch bis 1983 in Argentinien herrschte, rund 30.000 Menschen ermordet worden oder spurlos verschwunden.Unter ihnen waren auch fast hundert Deutsche und Deutschstämmige.

uh/qu (afp,dpa)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema