1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Ex-Bundeskanzler Kohl macht sich für Viktor Orban stark

- Orban: Die endgültige Entscheidung wird auf dem Lande getroffen

Budapest, 17.4.2002, BUDAPESTER ZEITUNG, deutsch

Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl hat sich bei seinem Besuch in Györ für Ministerpräsident Orbán stark gemacht. "Für Ungarn und für Europa ist es gut, wenn Viktor Orbán Ministerpräsident bleibt", so Kohl auf der gestrigen (16.4.) Wahlversammlung. Es sei äußerst wichtig, in dieser historischen Stunde die richtige Entscheidung zu treffen und solche Frauen und Männer mit Verantwortung zu betrauen, die ihre Heimat liebten, aber offen für die Welt und die Nachbarn seien. "Ich bin hier, um Ihnen zu sagen: Gehen Sie zur Wahl, wählen Sie Viktor Orbán und seine Freunde."

Orbán hob in seiner Ansprache erneut hervor, dass die endgültige Entscheidung auf dem Land getroffen werde. Er erinnerte daran, dass es 1997 in einer Aktion gelang, mit nur 200 000 Unterschriften und einer Volksabstimmung zu verhindern, dass die MSZP/SZDSZ( Sozialistische Partei/Bund Freier Demokraten- MD)-Regierung den Verkauf ungarischer Grundstücke an ausländische Investoren freigebe. Diese Gefahr bestehe noch immer, deshalb rief er alle Versammelten auf, am Sonntag wählen zu gehen. (fp)

  • Datum 17.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/265k
  • Datum 17.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/265k