1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschland evangelisch-katholisch

Evangelischer Rundfunkgottesdienst am Sonntag, 24. September 2017 aus der Melanchtonkirche in Mannheim live im Deutschlandfunk um 10.05 Uhr

Im Mittelpunkt des Gottesdienstes steht die biblische Begegnung des äthiopischen Kämmerers mit Philippus, einem der ersten Christen.

Es ist Bundestagswahl und im Gottesdienst geht es um einen Finanzminister. Ein solcher nämlich ist im Bibeltext dieses Sonntages die Hauptperson. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes steht die biblische Begegnung des äthiopischen Kämmerers mit Philippus, einem der ersten Christen. Der äthiopische Minister sucht in der Bibel nach Orientierung für sein Leben, vielleicht auch für sein politisches Amt. Aber was er liest, macht ihn ratlos. „Verstehst Du auch, was Du liest?“ fragt ihn Philippus. Am Ende ihres Gesprächs hat der Beamte gefunden, was in die Zukunft trägt. Die Bibel zieht sich als roter Faden durch den Gottesdienst: Lesen fürs Leben.
    
Die Predigt hält Pfarrerin Monika Hautzinger. Die Orgel spielt KMD Johannes M. Michel. Die Kantorei der Melanchthonkirche unter Leitung von Kantorin Christiane Brasse-Nothdurft singt Werke von Haydn, Poulenc und Michel: Und immer geht es darin um das Lob Gottes. Nicht schlecht an einem Wahltag: ‚Ehre wem Ehre gebührt.‘ Man kann auch sagen: Gut, wenn die in ein Amt gewählten Männer und Frauen wissen, dass sie ihre Macht übertragen bekommen haben. Und gut, wenn sie wissen: Sie sind mit ihrer Verantwortung nicht allein. Sondern sie haben auch Gott an ihrer Seite.
   
Eine äußere Schönheit ist die Melanchthonkirche in Mannheim nicht. Aber innen ist sie ein Schmuckstück, im Wortsinn. Der weltweit bekannte Glaskünstler Johannes Schreiter hat die Fenster der Melanchthonkirche entworfen und gestaltet. Sie bringen in die Kirche ein Licht, das man von außen niemals erwarten würde.