1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Evangelischer "Kirchenknigge"

Mit der Kleiderordnung hält es die evangelische Kirche liberal: "Ob in Disco- oder Motorrad-Anzug, mit Bauchnabel-Piercing, Glatze oder Skateboard - alle dürfen kommen", heißt es in einem "Kirchenknigge", den die Evangelische Kirche im Rheinland herausgegeben hat. Weder in der Bibel, noch im evangelischen Handbuch stehe, wie sich die Gottesdienstbesucher sonntäglich zu kleiden hätten, erklären.

Das Gebot des Satirikers Robert Gernhardt: "Paulus schrieb an die Apatschen: Ihr sollt nicht nach der Predigt klatschen", ist nach Darstellung der Kirchenleitung ohne Bedeutung. Schließlich sei Beifall zumindest in der jüdischen Religion ein altes liturgisches Element. Das Klatschen sei "der körperliche Ausdruck des Amen". Geflüster störe zwar beim Gottesdienst - wie in Konzert und Kino - beim Zuhören, trotzdem solle die Predigt lebendige Kommunikation sein.

Auch Fragen zum Benehmen bei Taufe und Beerdigung werden beantwortet. "Blitzlichtgewitter vertreibt die Engel", heißt es da für die Angehörigen des Täuflings. Beim Gang zum Grab müssen sich die Trauergäste nicht unbedingt anschweigen.

  • Datum 17.01.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7nVZ
  • Datum 17.01.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7nVZ