1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Evangelischer Gottesdienst aus Melsungen

Der Deutschlandfunk überträgt den Gottesdienst aus der Stadtkirche

Evangelische Stadtkirche Melsungen

Evangelische Stadtkirche Melsungen

Liebesbriefe sind die schönsten Briefe, die Menschen erhalten. Paulus schreibt im 2. Korintherbrief, dass Christen ein „Liebesbrief Christi" sind. Gott hat Menschen seine Liebe ins Herz geschrieben. Und wo diese Liebe ankommt, verändert sie den Herzschlag. Dekan Norbert Mecke erzählt in der Predigt von Christen, die ein solcher Brief Christi sind - und wie Christen ein Brief für andere in ihrem Alltag werden können. Den Gottesdienst gestaltet Dekan Mecke gemeinsam mit Pfarrerin Sandra Scholz und Gemeindemitgliedern. Es singt der Chor Capella Antiqua aus Melsungen, ebenso werden im Gottesdienst Klarinette und Saxophon, Orgel und Klavier zu hören sein.

Die Stadtkirche gehört in das Stadtbild und in die Mitte der gut 14.000 Einwohner der nordhessischen Fachwerkstatt Melsungen. Sie ist der älteste Gebäudeteil der Stadt und wurde um 1230 errichtet. Seit 650 Jahren feiern Melsunger Christen hier Gottesdienst. Der neugotische Hallenbau ist hell und schlicht, der durch den Triumphbogen vom Kirchenschiff getrennte Chorraum erstrahlt durch fünf gotische Spitzbogenfenster. Diese wurden 1901 mit einer neugotischen Kunstverglasung versehen. Sie zeigen die vier Evangelisten, in der Mitte weist der das Kreuz tragende Christus auf das Zentrum des christlichen Glaubens hin. Für Einheimische wie für Touristen ist die Kirche ein Ort, an dem man gern zur Ruhe kommt, eine Kerze am Ort der Stille entzündet und so Stärkung für den Alltag erfährt.

Die Predigt zum Nachlesen und weitere Informationen unter www.rundfunk-evangelisch.de.