1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Evangelischer Gottesdienst am Pfingstsonntag aus Wissembourg, Frankreich

Der Deutschlandfunk überträgt den Gottesdienst aus der Eglise St. Jean

Titel: Eglise St. Jean Wissembourg, Frankreich Schlagworte: Wissembourg,

Frankreich Eglise St. Jean Wissembourg

Mit Christus Grenzen überschreiten! Das ist an der deutsch- französischen Grenze nicht nur frommer Wunsch, sondern Wirklichkeit geworden. Seit vielen Jahren gibt es grenzüberschreitende Gemeindearbeit zwischen christlichen Gemeinden im Elsaß und der Pfalz. Der Pfingstgottesdienst aus der Kirche St. Jean im elsässischen Wissembourg ist lebendiger Ausdruck dieser grenzüberschreitenden Beziehungen.

Mit Christus Grenzen überschreiten - davon erzählt ein Schüler aus Frankreich, eine Lehrerin aus Deutschland und der ehemalige Ministerpräsident von Rheinland- Pfalz, Kurt Beck, der im Nachbardorf von Weißenburg zu Hause ist. Durch den Gottesdienst führt Pfarrer Rudolf Ehrmantraut. Die Predigt halten Marc Seiwert, Inspecteur der Kirche in Elsass-Lothringen und Christian Schad, Präsident der Evangelischen Kirche der Pfalz.

Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet von Maurice Croissant aus Speyer an der Orgel und 3 Chören aus der Region Bad Bergzabern und Wissembourg unter der Leitung von Marc Seiwert.

Eglise St. Jean Wissembourg, Frankreich

Eglise St. Jean

Das elsässische Wissembourg am Flüsschen Lauter liegt an jener Stelle der deutsch-französischen Grenze, an der die Rheinebene in den Pfälzerwald übergeht. Die Gründung der Eglise St. Jean, der Johanneskirche, geht bis ins 7. Jahrhundert auf die Gründung des Klosters Weissenburg zurück. Der heutige Bau der protestantischen Pfarrkirche stammt aus dem 13. Jahrhundert. Die schlichte gotische Kirche mit Säulen und Rundbögen aus Sandstein und der Decke aus Holz war schon immer die Stadtkirche von Weißenburg. Hier hat der berühmte Reformator Martin Bucer die Reformation gepredigt.

Heute gehört die Gemeinde zur Union der evangelischen Kirchen in Elsass-Lothringen und ist Sitz des Kirchenbezirks Wissembourg. Zur Gemeinde gehören ca. 2000 Gemeindeglieder. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit dem Kirchenbezirk Bad Bergzabern in der Südpfalz pflegen sie besonders.