Evangelischer Gottesdienst am 10.01. aus Peine bei Hannover | Gottesdienst vom Deutschlandfunk | DW | 10.01.2016
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gottesdienst vom Deutschlandfunk

Evangelischer Gottesdienst am 10.01. aus Peine bei Hannover

Der Deutschlandfunk überträgt den Gottesdienst aus der St. Jakobi Kirche

Deutschland

Innenansicht der St. Jakobi Kirche

Der Stern von Bethlehem steht im Mittelpunkt des Gottesdienstes aus Peine. Junge Sternsinger sind zu hören. Zwei Wochen lang waren sie unterwegs, um Menschen ihren Segen zu bringen. Pastor Frank Niemann beleuchtet in der Predigt die Erzählung von den „Weisen aus dem Morgenland“, die alles haben stehen und liegen lassen, um ihrem Stern zu folgen. Der Gottesdienst fragt, welchem Stern Menschen heute folgen. Lieder und Gebete unterstützen den festlichen Charakter des Gottesdienstes, der von Lektorinnen und Lektoren der Gemeinde mit gestaltet wird.

Die Kirchenkreiskantorei St. Jakobi und Instrumentalisten musizieren unter der Leitung von Kirchenkreiskantor Christof Pannes. Zu hören sind Sätze des jüdischen Komponisten Louis Lewandowski und von Johann Sebastian Bach aus dem Weihnachtsoratorium das „Fallt mit Danken“. Die Orgel spielen Marc Ossadnik und Christof Pannes.

Nach dem Gottesdienst können Hörerinnen und Hörer mit Pastor Frank Niemann sprechen: Er ist von 11 bis 13 Uhr unter der Telefonnummer 05171 80244450 zu erreichen. Die Predigt zum Nachlesen und weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter ‚rundfunk.evangelisch.de‘.

Deutschland

St. Jakobi, Peine

Die St.-Jakobi-Kirche liegt im Zentrum der Stadt Peine, eine Stadt mit 50.000 Einwohnern, ungefähr 35 Kilometer östlich von Hannover gelegen. Die im Neogotischen Stil 1899 eingeweihte Kirche ist berühmt für ihre Farbigkeit und die kunstvoll gestalteten Kirchenfenster.

Kirchliche Verantwortung: Pfarrer Frank-Michael Theuer