1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Europas Thronfolger müssen warten

Viele Monarchen in Europa sind schon ziemlich alt. Weil Könige nicht in Rente gehen, muss die junge Generation auf die Nachfolge warten. Die Prinzen und Prinzessinnen besteigen deshalb erst sehr spät selbst den Thron.

Viele Königinnen und Könige in Europa sind schon sehr alt. Trotzdem denken die meisten Monarchen nicht daran zurückzutreten, wenn die junge Generation bereit für die Nachfolge ist. Nur Beatrix, die Königin der Niederlande, hat im April 2013 kurz vor ihrem 75. Geburtstag ihr Amt an ihren Sohn Willem-Alexander abgegeben. Die Königin meint, dass die neue Generation jetzt die Verantwortung übernehmen muss.

Prinz Charles, der Sohn der englischen Königin Elizabeth II., ist so alt, dass er selbst schon in Rente gehen könnte. Er wartet schon sehr lange auf den Thron. Auch die Könige von Norwegen und Schweden danken nicht ab, obwohl sie schon im Rentenalter sind. Dänemarks Königin Margrethe II. lässt Kronprinz Frederik ebenfalls auf die Krone warten. Und die spanische Königin Sophia sagt über ihren Mann Juan Carlos, der ungefähr so alt wie die niederländische Beatrix ist: „Der König wird niemals zurücktreten.“

In europäischen Königshäusern bleibt die alte Generation oft so lange auf dem Thron, bis es nicht mehr geht. Die Thronfolger übernehmen dann mehr und mehr Aufgaben ihrer Eltern. So wachsen sie in ihre Rolle hinein. Den Untertanen gefällt das, weil für viele die alten Königinnen oder Könige nationale Symbolfiguren sind. Ein freiwilliges Abdanken gibt es aber bisher nur in den Niederlanden.


Glossar

Thronfolger/-in, -/nen
(m./f.) – der Prinz oder die Prinzessin, der/die als nächste/r zum König oder zur Königin wird

Monarch, -en (m.) – der König oder Kaiser in einem Land

Rente, -en(f.) – das Geld, das man im Alter bekommt, wenn man nicht mehr arbeitet

Generation, -en (f.) – hier: die Reihenfolge, in der Familie von Großeltern, Eltern, Kindern und so weiter

Nachfolge (nur Singular, f.) – die nächste Person, die einer anderen in ein Amt folgt

Prinz, -en/Prinzessin, -nen (m./f.) – der Sohn/die Tochter eines Königs/einer Königin

den Thron besteigen – die Rolle des Monarchen übernehmen

zurück|treten – ein Amt ab sofort nicht mehr ausüben

ein Amt an jemanden abgeben – ein Amt an einen Nachfolger weitergeben

Thron, -e(m.) – der offizielle Stuhl des Königs

ab|danken – das Amt des Königs aufgeben

im Rentenalter sein – so alt sein, dass man Rente bekommt

Kronprinz, -en (m.) – der Sohn eines Königs, der später selbst König wird

Krone, -n (f.) – die Kopfbedeckung eines Königs oder einer Königin;hier: das Amt;

Königshaus, -häuser, (n.) – hier: die Familie von Königinnen und Königen eines Landes

in etwas hinein|wachsen – hier: etwas Stück für Stück lernen

Untertan, -en (m.) – der Bewohner eines Königreichs, der dem König gehorchen muss

nationale Symbolfigur, -en(f.) – eine Person, die für ein bestimmtes Land steht

freiwillig – ohne, dass jemand gezwungen wird; weil man es will


Fragen zum Text

1. Königin Beatrix hat kurz vor ihrem 75. Geburtstag …
a) ihre Nachfolge geändert.
b) ihr Amt an ihren Sohn Willem Alexander abgegeben.
c) ihre Amtszeit verlängert.

2. Was steht nicht im Text? Viele Untertanen finden es gut, …
a) dass ihre alte Königin oder ihr alter König nationale Symbolfiguren sind.
b) wenn Monarchen im Rentenalter abdanken.
c) dass ihre alten Könige und Königinnen nicht abdanken.

3. Was bedeutet der Satz? Ein freiwilliges Abdankengibt es bisher nur in den Niederlanden.
a) Wenn die Eltern nicht abdanken und älter werden, übernehmen die Thronfolger viele ihrer Aufgaben.
b) Auch wenn eine Königin nicht abdankt, wachsen die Nachfolger in ihre neue Rolle hinein.
c) Die niederländische Königin hat als einzige in ihrer Generation abgedankt.

4. Welches Verb ist nicht trennbar?
a) abdanken
b) übernehmen
c) zurücktreten

5. Welcher Satz ist falsch?
a) König Juan Carlos von Spanien abdankt niemals.
b) König Juan Carlos von Spanien tritt niemals zurück.
c) König Juan Carlos von Spanien gibt niemals sein Amt ab.


Arbeitsauftrag
Viele Untertanen finden es gut, wenn ihre Monarchen sehr lange im Amt bleiben. Oder sollten alte Könige doch früher abdanken? Was findet ihr besser und warum? Sprecht darüber in eurer Lerngruppe.

Autorin/Autor: Bernd Riegert/Michael Stegemann
Redaktion: Raphaela Häuser

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads