1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Europas größter Sanierungsfall

Internationale Geldgeber müssen sich auf zusätzliche Milliardenhilfen für Griechenland einigen. Im Frühjahr 2010 beantragte Athen das erste Mal offiziell Hilfsgelder. Seitdem sind riesige Summen geflossen: von den EU-Partnern, der EZB und dem Internationalen Währungsfonds. Dass sich Griechenland derzeit wieder auf den Kapitalmärkten Geld beschaffen kann, gilt als wenig wahrscheinlich.

Video ansehen 01:00