1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Europas größte private Kreuzsammlung

Europas größte private Kreuzsammlung wird an diesem
Samstag im Koptenkloster Brenkhausen bei Höxter (Westfalen) eröffnet. In der Dauerausstellung seien rund 3.000 Exponate aus vier Jahrhunderten zu sehen, kündigte der koptisch-orthodoxe Bischof von Deutschland, Anba Damian, an. Schwerpunkt der Schau bildeten Werke der Volksfrömmigkeit aus Deutschland, Frankreich, den
Benelux-Staaten, Polen und Litauen. Neben orthodoxen Objekten seien Kreuze, Stickbilder und Gebetbücher aus evangelischen Gegenden zu sehen.

Mehr als 15.000 Kruzifixe gehören zur Privatsammlung des Unternehmers Rainer Propsons aus der Eifel. Eines der kostbarsten Exponate, die in der Klausur des Klosters Brenkhausen gezeigt werden, sei ein in Ochsenblut getränktes Altarkreuz aus dem 16. Jahrhundert. Die
Mehrheit der Kreuze stamme aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Die Kreuzsammlung sei die perfekte Ergänzung zum christlich-kulturellen Angebot des Klosters mit Bibelmuseum, einer Kirchensonderschau und
der Ausstellung ägyptischer Zeugnisse, so Bischof Damian.