1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Europas Banken vor massivem Stellenabbau

Die europäischen Banken dürften einer Studie zufolge in den nächsten Jahren Zehntausende Arbeitsplätze in Niedriglohnländer wie zum Beispiel Indien verlegen. Es sei damit zu rechnen, dass die führenden Finanzinstitute in Deutschland, Österreich und der Schweiz bis zum Jahr 2008 rund 100.000 Stellen aus den Bereichen Datenverarbeitung, Informationstechnologie oder Call Center in so genannte Billiglohnländer auslagern, heißt es in einer am Dienstag in Frankfurt von der Unternehmensberatung A.T. Kearney vorgelegten Studie. Die Banken könnten damit rund fünf Milliarden Euro einsparen. Gründe für die Auslagerung der Stellen seien der Druck, die eigenen Verwaltungskosten weiter zu senken, und angesichts niedriger Börsenbewertungen auch die Furcht der Konzernführungen vor einer feindlichen Übernahme.

  • Datum 30.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3vqa
  • Datum 30.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3vqa