1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Europas Airlines drohen massive Verluste

Angesichts der Angst vor der Lungenkrankheit SARS und dem Irak-Krieg drohen den europäischen Airlines in diesem Jahr massive Verluste. Der europäische Luftfahrtverband AEA bezifferte das voraussichtliche operative Minus für das laufende Jahr am Mittwoch in Brüssel auf bis zu 2,5 Milliarden Dollar. Das käme dem Rekordverlust von drei Milliarden Dollar nahe, den die europäischen Fluggesellschaften 2001 nach den Terroranschlägen vom 11. September verbuchen mussten. Die AEA sagt für das laufende Jahr für seine 30 Mitglieder einen operativen Gesamtverlust zwischen einer und 2,5 Milliarden Dollar voraus, wie AEA-Sprecher David Henderson erläuterte. Die höhere Schätzung sei jedoch weitaus wahrscheinlicher. Im vergangenen Jahr hatten die AEA-Gesellschaften einen Verlust von 900 Millionen Dollar eingeflogen. Billigfluggesellschaften, die als Gewinner der Krise gelten, gehören der AEA nicht an.

  • Datum 28.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3h4T
  • Datum 28.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3h4T