1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Europa-Konjunktur will nicht anspringen

Der Konjunkturmotor im Euroland ist immer noch nicht richtig angesprungen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs im dritten Quartal 2002 im Vergleich zu den vorangegangenen drei Monaten um 0,3 Prozent in der Euro-Zone und um 0,4 Prozent in der gesamten EU, teilte das EU-Statistikamt Eurostat am Mittwoch in Luxemburg in einer ersten Schätzung mit. Im Vorquartal hatte es genau die gleichen Wachstumsraten gegeben. Im vergleich zum dritten Quartal 2001 gab es ein Plus von 0,8 Prozent in der Eurozone und von 0,9 Prozent in der Gesamt-EU. Die EU-Kommission rechnet weiterhin mit einem Aufschwung von der zweiten Jahreshälfte 2003 an.

  • Datum 04.12.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2xpW
  • Datum 04.12.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2xpW