1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa

Europa führt beim Alkoholkonsum weltweit

Eine Studie von Eurobarometer zeigt, dass die Europäer nach wie vor viel Alkohol trinken. Die Menschen sind sich der Gefahren, die durch Alkohol drohen, aber bewusst. Besonders gefährdet sind Jugendliche.

Anstoßen mit zwei Gläsern Bier (Foto: DW)

Europa prostet gern und viel

76 Prozent der EU-Bürger haben in den letzten zwölf Monaten Alkohol getrunken. Das sind in etwa genau so viele wie schon vor vier Jahren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Eurobarometer-Studie, die von der Europäischen Kommission in Auftrag gegeben wurde.

Demnach wird die Liste der regelmäßigen Alkoholkonsumenten von Italien angeführt, wo 94 Prozent der Befragten innerhalb der letzten 30 Tage Alkohol konsumiert hatten. Am unteren Ende der Liste liegt Lettland, wo nur 74 Prozent der Menschen Alkohol getrunken hatten.

Italiener tringen häufig, aber Iren trinken viel

Allerdings ändert sich das Bild, wenn es um die Menge des getrunkenen Alkohols geht. Diese Liste wird von Irland angeführt, wo 44 Prozent der Befragten öfter mehr als fünf Gläser getrunken haben. Auch hier ist Lettland das Schlusslicht mit elf Prozent. Bei den Ergebnissen zum Alkoholkonsum wurden die Größe und Art der Getränke allerdings nicht berücksichtigt, also ob es sich um ein Glas Wein handelte oder um einen halben Liter Bier.

Infografik Alkoholkonsum in der Europäischen Union (Grafik: DW)

Etwa die Hälfte der Befragten gab zu, ein bis dreimal wöchentlich Alkohol zu trinken. Davon trinken die meisten, nämlich 69 Prozent, ein oder zwei Gläser. Immerhin zehn Prozent trinken jedoch über fünf Gläser oder mehr.

Mehr Männer (84 Prozent) als Frauen (68 Prozent) trinken Alkohol - und auch häufiger und mehr. Menschen in höheren Beschäftigungsverhältnissen trinken häufiger Alkohol als einfache Arbeiter oder Angestellte. Ältere Menschen über 55 Jahre trinken zwar häufiger täglich Alkohol (25 Prozent) als junge Menschen bis 24 Jahre (drei Prozent), dafür gibt es aber unter den jungen Alkoholkonsumenten mehr, die auch sehr viel trinken: Bei den Älteren sind es nur elf Prozent, während unter den Jüngeren 25 Prozent mehr als fünf Gläser am Abend trinken.

Leberzirrhose ist bekannt - Krebs weniger

Die Europäer sind sich der Gefahr durch Alkohol bewusst. Zwar kennt nur ein Drittel die offizielle Promillegrenze fürs Autofahren in ihrem jeweiligen Land, aber 61 Prozent sind der Meinung, dass mehr als ein alkoholisches Getränk vor Fahrtantritt bereits zuviel ist. Auch sind sich 97 Prozent über die Gefahr von Leberschäden bewusst, während nur 67 Prozent über das erhöhte Krebsrisiko Bescheid wissen.

Uneinig sind sich die Menschen darüber, ob der Staat eingreifen soll: 53 Prozent sagen, dass die Bürger selbst Verantwortung für ihre Gesundheit tragen sollen. 43 Prozent sind der Meinung, dass die Behörden eingreifen müssen, um Menschen vor Missbrauch zu schützen. Aber 89 Prozent würden ein Alkoholverbot für Jugendliche unter 18 Jahren befürworten.

Autor: Fabian Schmidt
Redaktion: Nicole Scherschun