1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Europäischer Fußball ist englischer Fußball

Die Clubs von der Insel untermauern ihre Vormachtstellung in Europa. Argentiniens Legende-mit-Alkoholproblem Maradona kommt aus der Klinik. Kahn will im Bayern-Tor bleiben und italienische Fans wieder ins Stadion.

Christiano Ronaldo (Manchster United) schießt auf das Tor von AS Rom (Quelle: AP)

Schießbude in Rom: Manchesters Ronaldo trifft zum zwischenzeitlichen 5:0

England dominiert Champions League

Im ersten Teil des Viertelfinals der Champions League zogen der FC Chelsea mit dem deutschen Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack durch einen in letzter Sekunde sichergestellten 2:1-Sieg beim FC Valencia und Manchester United durch einen 7:1-Kantersieg gegen den AS Rom in die Vorschlussrunde ein. "Ich denke, heute hat man gesehen, dass in England derzeit der beste Fußball in Europa gespielt wird", sagte "ManU"-Trainer Sir Alex Ferguson. Überschattet wurde das Spiel vor dem Anpfiff von Fan-Randale. Die englische Polizei nahm 18 Personen fest. Bei den Auseinandersetzungen zwischen rund 100 rivalisierenden Fans aus beiden Lagern vor dem Stadion Old Trafford sowie Sicherheitsbeamten wurde niemand ernsthaft verletzt.

Maradona aus Klinik entlassen

Nach fast zwei Wochen im Krankenhaus hat der alkoholkranke argentinische Ex-Fußballstar Diego Maradona die Klinik "Güemes" in der Hauptstadt Buenos Aires verlassen. Der 46-Jährige, der das Gebäude am Mittwoch kurz nach Mitternacht in Begleitung einiger Angehöriger verließ, wolle am liebsten gleich zu einem Fußballspiel, berichteten nationale Medien. Der Weltmeister von 1986 werde vermutlich am kommenden Sonntag das Spiel seines früheren Klubs Boca Juniors gegen River Plate ansehen, hieß es weiter.

Kahn bleibt im Tor

Trotz der guten Leistungen von Ersatzmann Michael Rensing hat der ehemalige Nationalkeeper Oliver Kahn einen Rückzug aus dem Tor des deutschen Rekordmeisters Bayern München schon vor Ablauf seines Kontraktes ausgeschlossen. Er habe beim FC Bayern einen Vertrag bis 2008 und werde diesen erfüllen, bestätigte Kahn der Sport Bild. Rensing riet er, geduldig zu bleiben. Seine Zeit werde kommen.

Wembley-Auftaktspiel gegen Brasilien

Die englische Fußball-Nationalmannschaft gibt ihr Debüt im neuen Londoner Wembleystadion am 1. Juni wie erwartet gegen den Rekordweltmeister Brasilien. Den Termin für das prestigereiche Treffen im rund 1,2 Milliarden Euro teuren Fußball-Tempel bestätigte der englische Verband FA am Mittwoch. "Einen besseren Gegner können wir uns gar nicht wünschen", erklärte FA-Sprecher Adrian Bevington. Die deutsche Nationalelf ist in der 90.000 Zuschauer fassenden Arena am 22. August zur "offiziellen Einweihung" zu Gast. Das erste Fußball-Spiel im Multifunktionskomplex wurde allerdings bereits am 25. März ausgetragen: Die U21-Auswahlen von England und Italien trennten sich 3:3

Tifosi protestieren gegen Ausschluss

Hunderte von Fans des italienischen Fußball-Erstligisten Catania Calcio wollen am Donnerstag vor dem Sitz des römischen Verwaltungsgerichts TAR demonstrieren. Die Tifosi protestieren gegen den italienischen Fußballverband FIGC, der nach dem Tod des Polizisten Filippo Raciti bei schweren Krawallen in Catania am 2. Februar eine Stadionsperre bis zum 30. Juli verfügt hatte. In Rom muss über den Einspruch des Fußballverbandes gegen ein Verwaltungsgericht von Catania entschieden werden, das vor zwei Wochen die vom FIGC beschlossene Stadionsperre aufgehoben hatte. (rri)