1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Europäische Institute erwarten moderates Wachstum

Die meisten europäische Institute erwarten im kommenden Jahr nur ein moderates Wirtschaftswachstum. Das Bruttoinlandsprodukt in der Eurozone wächst nach Einschätzung der European Forcasting Research Association for the Macro Economy (EUROFRAME) im kommenden Jahr real um 1,6 Prozent und 2004 um 1,9 Prozent. Für die Europäische Union prognostizieren die Institute, zu denen auf deutscher Seite das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung gehört, im Jahr 2003 ein BIP-Wachstum von 1,8 und 2004 von 2,2 Prozent. Das wurde am Freitag in Berlin anlässlich der zweiten EUROFRAME-Tagung in Berlin bekannt.Die Preisentwicklung dürfte sich im Prognose-Zeitraum abschwächen und damit unter den EZB-Richtwert für Preisstabilität von höchstens zwei Prozent fallen. Der Harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) werde 2003 in der Europäischen Union auf etwa 1,5 Prozent zurückgehen.

  • Datum 30.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2wd5
  • Datum 30.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2wd5