1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Europäer kaufen weniger Autos

Die Nachfrage nach neuen Autos ist in Westeuropa im Mai gegenüber dem Vorjahresmonat kräftig eingebrochen. Der Verband der Autombilindustrie berichtete am Donnerstag in Frankfurt am Main, in Westdeutschland seien die Neuzulassungen mit insgesamt 1,29 Millionen Pkw um acht Prozent geringer ausgefallen als im Vorjahresmonat. Vor allem in Deutschland sackte die Nachfrage ab: Mit 14 Prozent Minus (auf 284.000 Autos) musste sogar ein zweistelliger Rückgang hingenommen werden. Auch in Italien, wo 209.100 Pkws neu zugelassen wurden, schlug im Mai ein Minus von elf Prozent gegenüber dem Vorjahr zu Buche. Zweistellige Einbrüche gab es zudem in Belgien, den Niederlanden, Österreich, Griechenland und der Schweiz.
  • Datum 13.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Ppj
  • Datum 13.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Ppj