1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx highlights

euromaxx highlights

Leben und Kultur in Europa

In dieser Ausgabe:

Strickmode von den Färöer Inseln
New York, Mailand, Paris - das sind die Zentren der Mode. Das 2006 gegründete Stricklabel GudrunGudrun mit Sitz auf einer Inselgruppe im Nordatlantik hat es trotzdem in die wichtigsten Modezeitschriften und auf die internationalen Laufstege geschafft. Besonders Kunden aus Japan und Italien schätzen die individuelle Mode aus Färöer Wolle. Gefertigt werden jährlich nur etwa 4000 Pullover, die alle von Hand gestrickt werden.

Anselm-Kiefer-Ausstellung in Baden-Baden
Anselm Kiefer ist einer der berühmtesten zeitgenössischen deutschen Künstler. Das Museum Frieder Burda in Baden-Baden zeigt nun 33 Bilder aus 30 Jahren. Ende des Monats kommt dazu noch ein Dokumentarfilm in die Kinos. Er zeigt, wie die monumentalen Werke in Kiefers Atelier in Frankreich entstehen, das mehr einer Industriehalle als einem Künstleratelier gleicht. Anselm Kiefer zählt seit Jahren stabil zu den teuersten deutschen Künstlern. Die Preise für seine Werke können je nach Größe rund eine Million Euro erreichen.

Jasminernte für Chanel N°5
Das Parfüm Chanel N°5 ist das wohl erfolgreichste Parfüm der Welt. Nach Unternehmensangaben wird alle 30 Sekunden weltweit ein Flakon verkauft. Der Duft enthält einen besonders hohen Anteil an Jasmin. Die Familie Mul aus dem südfranzösischen Grasse liefert dem französischen Luxuslabel seit 1987 ihre gesamte Produktion, jährlich rund 20 Tonnen Jasminblüten. Daraus wird der Jasminextrakt gewonnen, das Bestandteil des Parfums ist. Kreiert wurde Chanel N°5 vom französischen Parfümeur Ernest Beaux 1921 auf Wunsch von Coco Chanel. Sein fünfter Testversuch gefiel ihr am besten, daher der Name.

Vegan Essen in Deutschland
In deutschen Großstädten findet man immer mehr Restaurants oder Imbissbuden, die veganes Essen anbieten. Wie schon zuvor der Vegetarismus, entwickelt sich nun auch der Veganismus immer mehr zu einem neuen Lifestyle, der für frische, hochwertige Zutaten und eine gesunde und bewusste Lebensweise steht. In Deutschland leben derzeit rund 600.000 Veganer, aber auch viele Fleischesser sind neugierig und probieren vegane Speisen aus. In Berlin gibt es sogar einen Supermarkt mit veganem Vollsortiment – der erste Europas. Auf der weltweit größten Ernährungsmesse Anuga, die vom 8. bis zum 12. Oktober in Köln stattfindet, ist veganes Essen eines der Trendthemen.

Riga – die Hauptstadt des Jugendstils
Die lettische Hauptstadt Riga nennt gilt als kulturelles Zentrum der Region. In der Stadt findet sich das größte einheitliche Ensemble von Jugendstilbauten weltweit. Die Jugendstilgebäude stehen in der so genannten Neustadt. Nicht weit davon entfernt befindet sich die Altstadt, die zum UNESCO Welterbe zählt. Es gibt aber auch viele renovierte russische Holzhäuser aus dem 19. Jahrhundert und moderne Bauprojekte. Riga wird deshalb auch „Freilichtmuseum der Architektur“ genannt.

Ucycling: Designstücke aus ausrangierten Gegenständen
“Gabarage upcycling Design” entwickelt zusammen mit Künstlern und Designern ökologisch nachhaltige Designstücke und Gebrauchsgegenstände aus alten oder weggeworfenen Dingen. “Gabarage” wurde 2002 in Wien als Projekt gestartet, hat sich aber schnell zu einem Betrieb erweitert. Mittlerweile gibt es zwei Werkstätten mit einem jeweils angrenzenden Showroom. Ziel des Betriebes ist es, neben der Entwicklung von Upcycling-Produkten, ehemals Suchterkrankte auf den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt vorzubereiten. Kunden der Produkte sind Privatpersonen und Unternehmen. Derzeit stattet „Gabarage“ ein Hotel mit 13 Zimmern aus.