1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

euromaxx highlights

euromaxx highlights

Leben und Kultur in Europa

In dieser Ausgabe:

Trachten im Trend: Stilsicher zum Oktoberfest

Auf der Münchner Wiesn macht man in Dirndl oder Lederhosen die beste Figur. Das meinen immer mehr Besucher aus der ganzen Welt und kommen im Trachtenlook. Ob preiswert über das Internet oder teurer in Edelboutiquen: Dirndl und Lederhosen gibt es für jedes Portemonnaie und in vielen Mustern. Der Münchner Fotograf Andreas Neubauer hat viele verschiedene Wiesnbesucher in ihren Trachten abgelichtet.

Musizieren mit Smartphones und Tablet PCs: ein Digital-Orchester in Berlin

Die neueste Generation von Mobiltelefonen bietet tausende von Apps allein im Bereich Musik. Das hat sich der Diplom-Opernsänger und Musikdozent Matthias Krebs zunutze gemacht. Er gründete ein Orchester für Smartphones und Tablet PCs. Das Erstaunliche: Der Klang ist von dem eines richtigen Orchsters kaum zu unterscheiden. Jetzt gibt es bereits Kurse fürs digitale Musizieren.

Trickfilm aus Großbritannien: der Stop-Motion-Film „Gulp“

Die Briten Ed Patterson und Will Studd lieben Extreme: In ihrem Studio "Sumo Science" entstanden sowohl kleinste als auch der größte Stop-Motion-Film der Welt. „Gulp“ erzählt in vielen, einzeln fotografierten Bildern, wie ein Fischer von einem Ungeheuer verschlungen wird. An einem Strand in South Wales wurde mit einem meterhohen Kran von oben gedreht. Schon in den ersten fünf Tagen hatte der Film online mehr als eine viertel Million Klicks.

Robert Schumanns Sinfonien: neu interpretiert in Bremen

„Schumann at Pier2“ ist eine neue Klassikproduktion von DW-TV. Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen“ unter ihrem Dirigenten Paavo Järvi spielt Schumann an einem besonderen Ort: Im Pier2, einer ehemaligen Bremer Werfthalle. Blicke hinter die Kulissen und Interviews mit dem Dirigenten und mit Musikern sollen Schumann auch einem Publikum nahebringen, das sich sonst nicht für klassiche Musik interessiert.

Star aus Belgien: der Designer Anthony Vaccarello auf den Pariser Prèt-à-porter-Schauen

Der 31jährige Modeschöpfer Anthony Vaccarello präsentiert in Paris avantgardistische Mode mit aufregenden Schnitten und dunklen Farben. Im Juni erhielt er vom französischen Kulturminister den mit 200.000 Euro dotierten ANDAM-Preis. Vaccarello arbeitete bereits mit Karl Lagerfeld zusammen und gründete 2008 seine eigene Firma.